Navigation und Service

Politik für alle Generationen

Schriftzug „Demografie“ und Icons mit Bezug zu demografischen Themen

Praxisdialog „Vor Ort medizinisch gut versorgt“ am 22. Juni gestartet – Reden Sie mit!

Arzt versorgt älteren Patient zu Hause (Foto: Sandor Kacso/Fotolia.com)

Das Versorgungskonzept „Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter“ steht im Mittelpunkt unseres neuen Praxisdialogs „Vor Ort medizinisch gut versorgt“, da es die zahnärztliche Versorgung zu den Patienten nach Hause bringt. Wir laden Sie ein, Ihre Fragen zum Projekt mit den Ansprechpartnern von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung und dem Universitätsklinikum München zu diskutieren. Aber auch Ideen und eigene Erfahrungen zur Verbesserung der Versorgungssituation für ältere Menschen sind gefragt. Stellen Sie diese vor und beteiligen Sie sich bis zum 31. Juli 2015 an unserem überregionalen Praxisdialog!mehr: Praxisdialog „Vor Ort medizinisch gut versorgt“ am 22. Juni gestartet – Reden Sie mit! …

Dialogprozess der Bundesregierung

Dialogprozess der Bundesregierung

Grundlage für den von der Bundesregierung eingeleiteten ebenenübergreifenden Dialogprozess ist die Demografiestrategie „Jedes Alter zählt“. mehr

Aktuelles

Besuch von Bundesarbeitsministerin Nahles im Berliner Vivantes-Humboldt-Klinikum (Foto: BMAS)

Pflegeberuf – Perspektive für Flüchtlinge

In einer Berliner Klinik hat sich Bundesarbeitsministerin Nahles über die Ausbildung von Flüchtlingen in Pflegeberufen informiert.mehr: Pflegeberuf – Perspektive für Flüchtlinge …

Logo des Statistischen Bundesamtes

Personal im öffentlichen Dienst 2014: Zuwachs bei Kitas und Hochschulen

Am 30. Juni 2014 waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes rund 4,65 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst tätig und damit 17.300 mehr als ein Jahr zuvor.mehr: Personal im öffentlichen Dienst 2014: Zuwachs bei Kitas und Hochschulen …

Eine Frau erklärt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die mobile zahnärztliche Versorgung zu Hause beim Patienten (Foto: Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung/ZM-MG)

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zum Praxisdialog „Vor Ort medizinisch gut versorgt“

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe freut sich, die Dialogbeiträge in die Diskussionen mit den Gestaltungspartnern im Rahmen des Dialogprozesses zur Demografiestrategie der Bundesregierung und der „Allianz für Menschen mit Demenz“ einzubringen.mehr: Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zum Praxisdialog „Vor Ort medizinisch gut versorgt“ …

Aus den Ländern

Deutschlandkarte
Bremen Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Sachsen-Anhalt Saarland Rheinland-Pfalz Hessen Sachsen Thüringen Baden-Württemberg Bayern Brandenburg
Nordrhein-Westfalen
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

Informieren und Handeln

Zahlen und FaktenDeutschland – das Land der niedrigen Geburtenrate

Deutschland gehört seit Anfang der 1970er Jahre weltweit zu den Ländern mit einem sehr niedrigen Geburtenniveau. mehr: Deutschland – das Land der niedrigen Geburtenrate …

Gute Praxis in Stadt und LandMundgesund trotz Handicap und hohem Alter

Das Münchner Modellprojekt und das darauf aufbauende Versorgungskonzept waren Grundlage für gesetzliche Verbesserungen für die zahnmedizinische Versorgung von Pflegebedürftigen. mehr: Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter …

Zahlen und FaktenSechs Millionen Menschen wollen (mehr) Arbeit

Das ungenutzte Arbeitskräftepotenzial setzt sich zusammen aus unterbeschäftigten Erwerbstätigen, Erwerbslosen sowie der Stillen Reserve. mehr: Sechs Millionen Menschen wollen (mehr) Arbeit …

Berichte und KonzepteBeteiligungsprozess „Gut leben im Alter“ in Rheinland-Pfalz

Der Bericht dokumentiert die Ideen und Wünsche, die Bürger gemeinsam mit ihren Kommunen entwickelt haben, um für ihre Gemeinden und Städte gute und altersgerechte Lebensbedingungen zu realisieren. mehr: Beteiligungsprozess „Gut leben im Alter“ in Rheinland-Pfalz …

StudienFachkräftezuwanderung im internationalen Vergleich

Die Studie vergleicht die unterschiedlichen Strategien von acht OECD-Ländern zur Gewinnung von ausländischen Fachkräften. mehr: Fachkräftezuwanderung im internationalen Vergleich …

StudienInternationale Fachkräfterekrutierung in der deutschen Pflegebranche

Die Studie untersucht die Chancen und Herausforderungen der internationalen Fachkräfterekrutierung in der deutschen Pflegebranche aus Sicht der Pflegeeinrichtungen. mehr: Internationale Fachkräfterekrutierung in der deutschen Pflegebranche …

Gute Praxis im Dialog

Anmelden

Thema: Vor Ort medizinisch gut versorgt : Vor Ort medizinisch gut versorgt …

Zusammenspiel aller Akteure ist einzufordern

Die jüngste Entwicklung bei der fach- und zahnärztlichen Versorgung von hochaltrigen, pflegebedürftigen und/oder dementiell veränderten Menschen ist lobenswert! Auch, daß dies Thema gesellschaftlich aufgenommen wurde, ist wichtige Voraussetzung für dringend notwendige Verbesserungen auf diesem Feld ... mehrZusammenspiel aller Akteure ist einzufordern

Thema: Vor Ort medizinisch gut versorgt : Vor Ort medizinisch gut versorgt …

„Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter“ - Vom Modellprojekt in die flächendeckende Versorgung

Eine an den Bedürfnissen der Patienten orientierte zahnmedizinische Versorgung ist das zentrale Anliegen von „Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter“. Menschen mit Behinderung und ältere pflegebedürftige Menschen können häufig keine eigene Mundhygiene durchführen und schaffen den Weg zum Zahnarzt ... mehr„Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter“ - Vom Modellprojekt in die flächendeckende Versorgung

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

Unser Fazit: Ehrenamt braucht verlässliche finanzielle und strukturelle Rahmenbedingungen vor Ort

Zum Ende des Dialogs bedanken wir uns bei den Verantwortlichen des Demografieportals dafür, dass unser Projekt „Brebach versorgt sich selbst!“ Gegenstand eines anregenden und interessanten Austauschs mit anderen Mitstreitern aus Praxis und Theorie sein durfte. Die vielfältigen Beiträge und ... mehrUnser Fazit: Ehrenamt braucht verlässliche finanzielle und strukturelle Rahmenbedingungen vor Ort

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

Wohnen und füreinander sorgen in Familiengenerationswohnanlagen

Auch wenn das Thema dieses Online-Dialogs für die eigentliche Ursache der Hilfsbedürftigkeit der Menschen, insbesondere im Alter, keinen Spielraum lässt, möchte ich dennoch kurz die Aufmerksamkeit auf die eigentliche Problemursache lenken. Unsere Gesellschaft driftet unaufhaltsam immer weiter ... mehrWohnen und füreinander sorgen in Familiengenerationswohnanlagen

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

Zusammenhänge und Strukturen sind Grundlage fürsorgender Aktivitäten in Quartieren

Die sorgendste Gemeinschaft ist ohne Zweifel der Staat. Er schafft umfassend die Grundvoraussetzungen für ein menschenwürdiges und in hohem Maße selbstbestimmtes Dasein. Er sorgt auch dann, wenn Lebensentwürfe scheitern, eigene Fehler gemacht und Möglichkeiten nicht genutzt wurden. Er lässt sich ... mehrZusammenhänge und Strukturen sind Grundlage fürsorgender Aktivitäten in Quartieren

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

Familienarbeit unverzichtbar, um auch in Zukunft "vor Ort füreinander zu sorgen"

Mit Engagement mühen sich die Projektteilnehmer in Brebach und in vielen anderen – vor allem ländlichen – Kommunen Deutschlands, die Folgen einer verfehlten Bevölkerungspolitik zu lindern. Dies ist achtenswerte Tätigkeit an der Basis. Was hingegen trotz Aktionen wie Demographiegipfel, diesem ... mehrFamilienarbeit unverzichtbar, um auch in Zukunft "vor Ort füreinander zu sorgen"

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

Nachbarschaft beleben und Eigeninitiative fördern

Wenn es brennt, nützen die besten Brandschutzmaßnahmen, die man nicht eingesetzt hat, nichts. Ähnliches gilt, wenn man Maßnahmen zur Schaffung alters- und behindertengerechten Wohn- und Lebensbedingungen erst dann einleitet, wenn die eigenen Kräfte schwinden. Sorgende und pflegende ... mehrNachbarschaft beleben und Eigeninitiative fördern

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

Erfahrungen gesucht: Wo liegt die Grenze zwischen Ehrenamt und professionellen Hilfen?

Wie von Frau Schilling in Ihrem Beitrag „Ehrenamt ohne Hauptamt“ vom 5. März 2015 bereits erwähnt, sind Hauptamtliche sehr wichtig für die Etablierung von nachhaltigem Engagement vor Ort. Unser Projekt „Brebach versorgt sich selbst“ endet jetzt und die nachhaltige Finanzierung ist auch noch nicht ... mehrErfahrungen gesucht: Wo liegt die Grenze zwischen Ehrenamt und professionellen Hilfen?

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

Langenfeld Rhld. – Best-practice-Kommune in der Entwicklung der Quartiere

Im Rahmen der vom MGEPA NRW am 10.03.2015 durchgeführten Veranstaltung "Die Rolle der Kommunen i. d. Pflege" wurde die Quartiersarbeit in Langenfeld in einem filmischen Beitrag als Beispiel für eine gelungene Quartiersarbeit präsentiert. Warum? Langenfeld steuert bereits seit über einem Jahrzehnt ... mehrLangenfeld Rhld. – Best-practice-Kommune in der Entwicklung der Quartiere

Thema: Vor Ort füreinander sorgen : Vor Ort füreinander sorgen …

vorhandene Strukturen nutzen

Die Entwicklung eines Netzwerks von ehrenamtlichen Alltagsbegleitern ist im demografischen Wandel ein lobenswertes Projekt. Für eine kleine Stadt im ländlichen Raum stelle ich mir die Frage, wie vorhandene Strukturen für dieses Angebot genutzt und ausgebaut werden können. Es gibt gerade in ... mehrvorhandene Strukturen nutzen

Veranstaltungen

02 Jul

11. Deutscher Seniorentag

In rund 100 Einzelveranstaltungen können Besucher des Seniorentages in Frankfurt vom 2. bis 4. Juli 2015 mit Experten diskutieren und sich informieren.mehr: 11. Deutscher Seniorentag …

10 Jul

Dritte Sommerakademie „Perspektiven des ländlichen Raumes – lokale Lebensqualität“

Die Veranstaltung des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt bietet Raum für Diskussionen sowie den Austausch von Ideen und Erfahrungen.mehr: Dritte Sommerakademie „Perspektiven des ländlichen Raumes – lokale Lebensqualität“ …

20 Jul

Generationendialog – Mehrgenerationenhäuser als Chance im Quartier

4. Fachtagung Demografie – Generationenpolitik des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg und der Evangelischen Akademie Bad Bollmehr: Generationendialog – Mehrgenerationenhäuser als Chance im Quartier …

22 Sep

Dritter Demografiegipfel der Bundesregierung

Auf dem Demografiegipfel sollen die im Dialog- und Arbeitsgruppenprozess gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse und Ziele der weiteren Zusammenarbeit einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.mehr: Dritter Demografiegipfel der Bundesregierung …

23 Okt

Demographischer Wandel in den Kommunen: Herausforderungen für die Gestaltung

Das Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung richtet sich insbesondere an kommunale Mandatsträger, Bürgermeister und Mitarbeiter der Kommunalverwaltung.mehr: Demographischer Wandel in den Kommunen: Herausforderungen für die Gestaltung …

02 Nov

Zweite Demografiewoche Rheinland-Pfalz

Vom 2. bis 9. November 2015 veranstaltet die Landesregierung in Rheinland-Pfalz ihre zweite Demografiewoche.mehr: Zweite Demografiewoche Rheinland-Pfalz …

Demografiestrategie der Bundesregierung

Deckblatt der Demografiestrategie der Bundesregierung: Jedes Alter zählt

Die Demografiestrategie formuliert in sechs Handlungsfeldern konkrete Ziele und zeigt Maßnahmen zu deren Verwirklichung auf.mehr: Demografiestrategie der Bundesregierung …

Der Arbeitsgruppenprozess

Arbeitsgruppe „Mobilisierung aller Potenziale zur Sicherung der Fachkräftebasis“

Zu den Handlungsfeldern der Demografiestrategie gibt es zehn Arbeitsgruppen.mehr: Der Arbeitsgruppenprozess …

Ansprechpartner der Kommunen und Landkreise

Frau am PC (Foto: istockphoto.com/Silvrshootr)

Unsere Datenbank informiert über regionale Ansprechpartner für Fragen zum demografischen Wandel.mehr: Ansprechpartner der Kommunen und Landkreise …

Informationsangebote der Länder

Wappen der deutschen Bundesländer

Viele Bundesländer haben begonnen, länderspezifische Informationen zum demografischen Wandel auf Internetportalen zu bündeln.mehr: Informationsangebote der Länder …

Zensusdatenbank

Logo des Zensus 2011 (Quelle: Statistisches Bundesamt)

Ergebnisse des Zensus 2011 für jede deutsche Region anhand von interaktiven Tabellen und Kartenmehr: Zensusdatenbank …

Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge

Logo des Aktionsprogramms regionale Daseinsvorsorge

Das Programm soll ausgewählte Modellregionen in ländlichen Räumen darin unterstützen, sich innovativ den infrastrukturellen Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen.mehr: Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge …

Modellvorhaben Land(auf)Schwung

Logo des Modellprojekts Land(auf)Schwung

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gibt 39 strukturschwachen ländlichen Modellregionen die Gelegenheit, regionale Konzepte für die Zukunft zu erarbeiten.mehr: Modellvorhaben Land(auf)Schwung …

Modellvorhaben LandZukunft

Logo des Modellvorhabens LandZukunft

Das Modellvorhaben „LandZukunft“ dient zur Erprobung neuer Wege zur Förderung in der ländlichen Entwicklung.mehr: Modellvorhaben LandZukunft …

Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“

Ländlicher Raum (Foto: BMEL/Walkscreen)

Das Programm soll innovative Ansätze der ländlichen Entwicklung erproben und fördern. Damit leistet es einen Beitrag zur Umsetzung der Demografiestrategie der Bundesregierung.mehr: Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ …

Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“

Wiesen und Windkraftanlagen in Großbundenbach Rheinland-Pfalz (Foto: BLE/Sören Bronsert)

Aufruf des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Einreichung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bis zum 16. Februar 2016mehr: Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ …

Wegweiser Demenz

Logo des Internetportals „Wegweiser Demenz“

Das Internetportal des Bundesfamilienministeriums bietet ein umfassendes Informations- und Unterstützungsangebot für Demenzkranke und ihre Angehörigen.mehr: Wegweiser Demenz …

Erfolgsfaktor Familie

Logo des Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“

Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ bündelt Informationen rund um das Thema Familienfreundlichkeit in Unternehmen.mehr: Erfolgsfaktor Familie …

Fachkräfte-Offensive

Logo der Fachkräfteoffensive

Den Fachkräftebedarf zu sichern ist eine der entscheidenden Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Deutschland.mehr: Fachkräfte-Offensive …

ddn – Das Demographie Netzwerk

Logo von ddn – Das Demographie Netzwerk e. V.

Ziel des Unternehmensnetzwerks ist es, gemeinsam Lösungen für die betrieblichen Herausforderungen des demografischen Wandels zu entwickeln.mehr: ddn – Das Demographie Netzwerk …

Wir sind Bund

Logo der Initiative „Wir sind Bund“

Das Internetportal bietet eine Ausbildungsplatzbörse, informiert über die Vielfalt der Ausbildungsberufe in der Bundesverwaltung und zeigt Möglichkeiten für verschiedene Berufe mit Studium auf.mehr: Wir sind Bund …

Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance

Logo des Wissenschaftsjahres 2013 – Die demografische Chance

Das Wissenschaftsjahr 2013 fördert die gesellschaftliche Debatte über Aktionsfelder, Herausforderungen und Chancen, die durch den demografischen Wandel entstehen.mehr: Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance …

Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung




Als registrierter Nutzer anmelden

Schließen